Druckansicht der Internetadresse:

Institut für Sportwissenschaft & Fakultät für Ingenieurwissenschaften - Universität Bayreuth

Sporttechnologie - Master of Science (M.Sc.)

Seite drucken
Bannerbild Bewerbung

Bewerbung für den M. Sc. Sporttechnologie (Universität Bayreuth)

Der Masterstudiengang baut auf einem ersten Abschluss (in der Regel B.Sc.) auf. Er ist auf zwei prototypische Studienbewerber zugeschnitten:

Einmal den Bachelorabsolventen aus dem Bereich der Ingenieurwissenschaften, der seine erworbenen Kenntnisse im Wachstumsmarkt Sport vertiefen und anwenden möchte und im Idealfall außeruniversitäre Qualifikationen z.B. durch eine eigene sportpraktische Karriere oder Trainertätigkeit einbringen kann. Zum Anderen der Sportwissenschaftler mit technischem Interesse und gewissem mathematischen Hintergrund – z.B. auch durch ein Lehramtsstudium Sport in Kombination mit Mathematik. Für diese beiden Gruppen von Studienbewerbern wird ein spezifisches Eingangsmodul angeboten, um die differierende Eingangsqualifikation mit den Anforderungen des Studiengangs in Einklang zu bringen.

Zugang zum Studium

Zulassungskriterien für den M.Sc. Sporttechnologie sind:Einklappen

1. ein Hochschulabschluss (oder abgeschlossenes Studium) mit mindestens der Prüfungsnote „gut“ (2,5)2 in einem der nachfolgend genannten Studiengänge:
 

  • Bachelorstudiengang Sportökonomie, Engineering Science, Wirtschaftsingenieurwesen, Materialwissenschaft und Werkstofftechnik an der Universität Bayreuth oder ein damit gleichwertiger Abschluss1
  • Bachelorstudiengang Berufliche Bildung Fachrichtung Metalltechnik an der Universität Bayreuth oder ein damit gleichwertiger Abschluss
  • Lehramtsbezogener Bachelorstudiengang mit dem Schwerpunktfach Sport an der Universität Bayreuth oder ein damit gleichwertiger Abschluss1
  • Bachelorstudiengang Sportwissenschaft an einer in- oder ausländischen Hochschule oder ein damit gleichwertiger Abschluss1

2. der Nachweis von Studienleistungen bzw. damit gleichwertiger Leistungen wie folgt:
 

  • Konstruktionslehre und Maschinenelemente im Umfang von mindestens 9 LP
  • Ingenieurmathematik im Umfang von mindestens 16 LP.

Bewerberinnen und Bewerber, die diese Voraussetzungen nicht erfüllen, werden unter der Bedingung immatrikuliert, dass sie den Nachweis der erforderlichen Leistungen bis Ende des zweiten Fachsemesters nachreichen.

3. Soweit ein Abschluss nach Nr. 1 die erforderliche Durchschnittsnote nicht aufweist, ist weitere Zugangsvoraussetzung die Feststellung der studiengangsspezifischen Eignung:
 

  • Bewerberinnen und Bewerber, die den Nachweis der Eignung für den Masterstudiengang Sporttechnologie nicht erbracht haben, können sich einmal erneut zum Eignungsverfahren anmelden.
  • Bewerberinnen und Bewerber, die noch kein Bachelorzeugnis oder ein als gleichwertig anerkanntes Abschlusszeugnis vorlegen können und die das Eignungsverfahren nicht bestanden haben, können für ein Semester immatrikuliert werden, wenn die Möglichkeit besteht, dass sie nach Vorlage des einschlägigen Abschlusszeugnisses bis zum Ende des ersten Semesters mindestens die Prüfungsgesamtnote „gut“ (2,5)2 erreichen können.

Weiterhin müssen Deutschkenntnisse auf der Niveaustufe B2 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen bei Studienbewerbern, die ihre Hochschulzugangsberechtigung bzw. den Zugang zum Studium eröffnenden Erstabschluss nicht in deutscher Sprache erworben haben, nachgewiesen werden.

1 In Fällen, in denen die erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen in Teilbereichen nach Inhalt und Umfang nicht gleichwertig zu den in den Bachelorstudiengängen Sportökonomie, Engineering Science, Wirtschaftsingenieurwesen, Materialwissenschaft und Werkstofftechnik an der Universität Bayreuth geforderten Leistungen sind, können Bewerberinnen und Bewerber unter Auflagen zugelassen werden

2 Die Abschlussnote des einschlägigen Erstabschlusses wird für das nachfolgende Bewertungskriterium um die Notenstufe 0,5 aufgewertet: Nachweis der an einer Hochschule erworbenen Kompetenzen in Experimentalphysik (Grundlagen und Verbreiterung der Grundlagen der klassischen Physik, wie Mechanik, Dynamik, Wellenvorgänge, Erhaltungssätze und Struktur der Materie) im Umfang von mindestens 8 Leistungspunkten.

BewerbungsprozessEinklappen

Um sich für den Studiengang Sporttechnologie zu bewerben, muss ein Bewerberkonto auf CAMPUSonline erstellt werden. Die Bewerbung zum Wintersemester ist in der Regel über das System ab dem 15. April freigeschaltet.

Eine detaillierte Anleitung finden Sie hier.

Sollten Sie weitere Fragen zum Bewerbungs- und Zulassungsprozess haben, dann können Sie uns gerne jederzeit unter sporttechnologie@uni-bayreuth.de kontaktieren.


Verantwortlich für die Redaktion: Micha Pietzonka

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt